Wenn Sie daran interessiert sind, die Keto-Diät zur Gewichtsreduktion auszuprobieren, haben Sie vielleicht schon von der so genannten Keto-Grippe gehört. Obwohl es ein bisschen anders ist saisonale Grippe , das ist eine ansteckende Atemwegserkrankung, die durch Influenzaviren verursacht wird, macht auch die Keto-Grippe nicht allzu viel Spaß. Jeder Keto-Diätetiker, der dieses lästige Problem in der Vergangenheit hatte, wird es sofort erkennen.

Was ist die Keto-Grippe?

Die Keto-Grippe ist eine lose Sammlung von allgemeinen Symptomen, die einige Leute während der Keto-Diät erleben Populärwissenschaft . Keto-Grippe-Symptome können umfassenHirnnebel, Übelkeit, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Dehydrierung und Reizbarkeit. Die Keto-Grippe kann jedoch von Person zu Person stark variieren – und es ist erwähnenswert, dass nicht jede einzelne Person, die die Keto-Diät versucht, unbedingt eine Keto-Grippe bekommt.

Experten sind sich nicht sicher, was genau die Keto-Grippe verursacht, aber sie tritt in der Regel auf, wenn der Körper beginnt, sich an die Ernährungsumstellung anzupassen, und dauert normalerweise weniger als eine Woche. Teresa Fung, Professorin am Simmons College und klinische Ernährungswissenschaftlerin, erzählt Populärwissenschaft dass der Körper jedes Mal, wenn Menschen eine große Veränderung in der Art und Weise haben, wie sie essen, ein wenig Zeit braucht, um sich anzupassen. Wie Sie vielleicht wissen, ist dieKeto-Diätist eine sehr fettreiche, kohlenhydratarme Ernährung, die sich stark von der Art und Weise unterscheidet, wie viele Menschen in Amerika essen. Sie streichen einen großen Teil der üblichen Lebensmittel, die sie essen, und fangen an, eine riesige Menge Fett zu essen, sagte Fung. Es ist sehr schwer und der Magen fühlt sich dabei nicht unbedingt gut an.



Sogar einige Angehörige der Gesundheitsberufe, die die Keto-Diät ausprobiert haben, bekamen die Keto-Grippe. Kristin Kirkpatrick, MS , ein eingetragener Diätetiker und Wellnessmanager für Cleveland Clinic Wellness Institut Sie beschreibt ihre Erfahrung so: Als mein Körper von der ständigen Zufuhr von Glukose zur Ketose oder Fettverbrennung überging, kam die „Keto-Grippe“. Ich fühlte mich müde, hatte Heißhunger auf wilden Zucker und war gemein zu meinem armen Mann. Es war ein holpriger Start.

Wie man die Keto-Grippe loswird

Es ist offensichtlich immer wichtig, hydriert zu bleiben, aber das Trinken von viel Wasser während der Keto-Grippe ist besonders wichtig. Da Sie so viele Kohlenhydrate aus Ihrer Ernährung gestrichen haben, muss sich Ihr Körper an Sie wenden Glykogenspeicher , in denen Ihr Körper langfristig Glukose speichert. Dieses Glykogen saugt Wasser auf – was erklärt, warum Sie möglicherweise mehr Wasser trinken müssen als je zuvor, bevor Sie mit der Diät beginnen, damit Sie nicht dehydrieren.

Neben ausreichend Flüssigkeit kann es auch eine gute Idee sein, mehr Magnesium zu sich zu nehmen Dominic D'Agostino, PhD , erzählte Wow in einem Interview. Blutuntersuchungen bei Menschen mit Keto-Grippe zeigen oft einen Magnesiumabfall, sagte er. Kürbiskerne, Mandeln, Avocados und dunkles Blattgemüse wie Spinat und Grünkohl sind einige Beispiele für keto-freundliche Lebensmittel, die auch viel Magnesium enthalten. Dr. D’Agostino schlägt auch vor, Ihrer Ernährung mehr Fette hinzuzufügen, um Ihnen dabei zu helfen, schneller Fett anstelle von Glukose zu verbrennen. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, mehr Fette zum Essen zu finden, als Sie bereits zu sich nehmen, versuchen Sie, Ihre Fette zu trinken; Ein Keto-Kaffee-Rezept – wie eines mit heißem Kaffee, Kokosnussöl und Butter – kann eine einfachere Ergänzung zu Ihrer täglichen Routine sein.

Wenn Sie versuchen möchten, die Keto-Grippe überhaupt zu verhindern, ist es am besten, sich an die Ernährung zu gewöhnen und nicht über Nacht komplett auf Kohlenhydrate zu verzichten. Es kann auch hilfreich sein, langsam mehr gesunde Fette wie Olivenöl in Ihre tägliche Kalorienzufuhr aufzunehmen, bevor Sie beginnen. Obwohl es keine todsichere Methode gibt, um die Keto-Grippe fernzuhalten, können Sie sich besser fühlen, wenn Sie wissen, dass ein langsamer Start für Ihren Körper viel weniger schockierend sein wird.

Denken Sie daran, immer das OK von Ihrem Arzt einzuholen, bevor Sie Ihre Ernährung ändern – besonders wenn es sich um eine große Umstellung wie Keto handelt. Wenn Sie sich bei irgendeiner Diät über einen langen Zeitraum körperlich und geistig ständig unwohl fühlen, ist es wahrscheinlich nicht die richtige Diät für Sie.

Mehr von ERSTE

„Fettbomben“ sind der Schlüssel zum Erfolg der Keto-Diät, sagen Experten

Costcos No-Slice, $ 5 Spaghetti Squash ist der Traum eines Keto-Diäters

Sie hat mit einer Keto-Diät mehr als 100 Pfund abgenommen und das Gewicht seit Jahren gehalten