Wenn Sie übrig gebliebene Rippchen möchten, die schmecken, als kämen sie gerade vom Grill, dann müssen Sie wissen, wie man Rippchen aufwärmt. Und ob Sie ein Rack mit Rippchen, Grillrippchen, Spareribs oder Schweinerippchen aufwärmen, ein paar Fehltritte könnten dazu führen, dass Sie am Ende trockenes Fleisch haben, das nicht einmal Ihr Hund fressen möchte. (Was für eine Verschwendung!) Deshalb haben wir ein paar erfahrene Köche nach ihren besten Kochtipps gefragt, wie man diesen Lieblingsgeschmack fantastisch macht – sogar ein oder zwei Tage später.

Der beste Weg, um Rippchen aufzuwärmen

Wenn Sie versuchen, übrig gebliebene Rippchen zu servieren, die schmecken, als hätten Sie sie gerade aufgeschlagen, erhitzen Sie sie am besten im Ofen direkt unter dem Grill, so wie Sie es tun würden für eine Pizza . (Siehe unsere Tipps für wie man Flügel aufwärmt bis zur Perfektion und wie man burger aufwärmt ).

Courtney Rada, Gastgeberin von Genius Kitchens Fleischfressend , bevorzugt diese Methode, weil der Broiler nicht nur dazu beiträgt, dass Ihre Rippen zart und saftig bleiben, sondern auch Ihr Saucenspiel verbessert und Ihnen einen schönen karamellisierten Geschmack verleiht, den Sie auf dem Grill nicht bekommen können. Diese Technik funktioniert auch gut, wenn Sie geräucherte Rippchen im Ofen aufwärmen oder gekochte Rippchen im Ofen aufwärmen möchten.



Wenn Sie nach saftigen Rippchen suchen, achten Sie während des Erhitzens auf die Uhr. Die Zeit, die im Ofen verbracht wird, kann dies bewirken oder brechen beliebtes Fingerfood (dazu später mehr). Hier teilt Rada ihre Kochtricks zum Aufwärmen von Rippchen im Ofen.

Wie man Rippchen im Ofen aufwärmt

Verwenden Sie diese einfachen Schritte, um Ihre Rippchen in einem Ofen aufzuwärmen:

  1. Heizen Sie Ihren Ofen auf 250 Grad Fahrenheit vor.
  2. Nehmen Sie Ihre übrig gebliebenen Rippchen aus dem Kühlschrank und lassen Sie sie auf der Theke ruhen, bis sie Raumtemperatur erreicht haben. Wenn Sie planen, BBQ-Rippchen im Ofen aufzuwärmen, ist es jetzt an der Zeit, sie mit Ihrer Lieblings-Barbecue-Sauce zu überziehen.
  3. Wickeln Sie die Rippchen in zwei Lagen Folie, um sicherzustellen, dass nichts von dem köstlichen Saft entweicht. Noch wichtiger ist, dass das Abdecken Ihrer Rippen während des Erhitzens ein Anbrennen verhindert und Ihnen hilft, diesen karamellisierten, saftigen Geschmack zu erzielen. (Viele Barbecue-Saucen haben einen hohen Zuckergehalt, was bedeutet, dass sie beim Aufwärmen dazu neigen, anzubrennen.)
  4. Legen Sie die eingewickelten Rippchen in eine Backform und erhitzen Sie sie etwa 20 bis 30 Minuten lang. Die Dauer kann variieren, je nachdem, wie stark Ihr Ofen ist.
  5. Schalten Sie fünf Minuten vor Ablauf des Timers Ihren Grill ein, um Ihrer Sauce den zusätzlichen karamellisierten Geschmack zu verleihen.

Um Spareribs im Ofen aufzuwärmen, sagt Rada, sollten Sie sie 20 bis 30 Minuten oder sogar etwas länger darin lassen. Der höhere Fettgehalt bedeutet, dass sie mehr Zeit brauchen als Ihre durchschnittlichen Schweinerippchen, aber wenn Sie sie bei 250 Grad Fahrenheit niedrig und langsam kochen, werden sie vor dem Austrocknen bewahrt, erklärt sie. Das ist der Trick, um sie feucht zu halten.

Wenn Sie vorhaben, Rinderrippen aufzuwärmen, sollten Sie ein wenig Wasser oder Brühe hinzufügen, während Sie sie in Folie einwickeln, um sicherzustellen, dass sie saftig und zart bleiben, sagt Rada. Und wenn es darum geht, Babyrückenrippen am besten aufzuwärmen, empfiehlt Rada die folgenden Schritte:

  1. Senken Sie die Ofentemperatur auf etwa 225 Grad Fahrenheit.
  2. Beschichten Sie Ihre Rippchen mit einer großzügigen Menge Barbecue-Sauce.
  3. Wickeln Sie die Rippen fest in zwei Lagen Folie.
  4. Etwa 45 Minuten erhitzen.

Eine andere Möglichkeit, Babyrückenrippen aufzuwärmen, sagt Claudia Sidoti, Köchin bei HalloFresh , ist, sie im Ofen zu braten. So geht's:

  1. Heizen Sie Ihren Ofen auf 250 Grad Fahrenheit vor.
  2. Die Rippchen mit der Knochenseite nach oben auf eine Grillpfanne legen.
  3. Fügen Sie mehr Sauce für zusätzliche Feuchtigkeit hinzu.
  4. Stellen Sie die Pfanne in den Ofen und lassen Sie sie etwa drei Minuten lang unter dem Grill stehen oder bis die Sauce zu sprudeln beginnt.
  5. Entfernen Sie die Pfanne und drehen Sie die Rippchen um. Erhitze etwa weitere drei Minuten weiter.
  6. Die Pfanne herausnehmen und die Rippchen mit Folie abdecken.
  7. Lassen Sie sie vor dem Servieren etwa vier Minuten ruhen.

Um geschmorte Rippchen aufzuwärmen, sagt Sidoti, dass die Verwendung des Ofens am besten funktioniert. Hier sind die Schritte, die sie empfiehlt.

  1. Rippchen mindestens 30 Minuten vor dem Aufwärmen aus dem Kühlschrank nehmen.
  2. Backofen auf 250-300 Grad Fahrenheit vorheizen.
  3. Short Ribs mit Folie abdecken und auf eine Backform legen.
  4. Nochmals erhitzen, bis es warm ist.

Wie man Rippchen in der Mikrowelle aufwärmt

Wenn der Hunger zuschlägt und die Zeit knapp ist, ist die Mikrowelle möglicherweise die beste Option zum Aufwärmen gekochter Rippchen. Versuchen Sie jedoch, diese Methode nur zu verwenden, wenn Sie nach einer schnellen Möglichkeit suchen, die Arbeit zu erledigen. Leider neigt die Mikrowelle dazu, das Fleisch auszutrocknen, selbst wenn Sie es mit Soße oder Butter bestreichen (und das klingt wie der Alptraum eines Rippchenliebhabers).

Verwenden Sie die Mikrowelle im Allgemeinen nur zum Aufwärmen von gefrorenen Rippchen, Spareribs oder anderen Arten von Rippchen, wenn Sie wirklich in der Klemme sind. Und stellen Sie sicher, dass Sie gefrorene Rippchen im Kühlschrank auftauen, bevor Sie versuchen, sie aufzuwärmen. Dies erfordert eine gewisse Vorplanung Ihrerseits, da der Vorgang zwischen sechs und acht Stunden dauern kann. Hier sind die Schritte, die Sidoti empfiehlt, wenn Sie sie in der Mikrowelle aufwärmen möchten:

  1. Verwenden Sie ein mikrowellengeeignetes Geschirr.
  2. Legen Sie die Rippchen mit genügend Platz auf die Schüssel, um sicherzustellen, dass jedes Stück richtig bedeckt ist.
  3. Barbecue-Sauce über die Rippchen streichen, damit sie nicht austrocknen.
  4. Lege die Rippchen in die Mikrowelle und stelle deine Mikrowelle auf mittlere Hitze.
  5. Drei bis fünf Minuten erhitzen.
  6. Überprüfen Sie, ob das Fleisch vollständig erhitzt ist.
  7. Wieder in die Mikrowelle stellen und weitere drei Minuten erhitzen (falls nach Schritt vier nicht vollständig erhitzt).

Wie man Rippchen im Toasterofen aufwärmt

Die meisten Leute denken nicht an den Toasterofen als Option. Ist der Toaster nicht schließlich nur für einzelne Pizzen und Erdnussbutter-Toast? Nicht unbedingt.

Stellen Sie sich Ihren Toaster als eine Miniaturversion Ihres großen herkömmlichen Backofens vor: Er erfüllt den gleichen Zweck, er erledigt seine Arbeit nur schneller und mit weniger Energie. Apropos schneller, diese Methode funktioniert nur, wenn Sie wissen, wie lange Sie die Rippchen aufwärmen müssen, was in diesem Fall zwischen 15 und 20 Minuten liegt. Die Zeiten können je nach Fleischstück und Toaster variieren, also achten Sie darauf, oft nach den Rippchen zu sehen, bis sie ganz durchgeheizt sind. Wenn Sie diese Methode ausprobieren möchten, sind hier die Schritte, die Sidoti empfiehlt, um Rippchen im Toaster aufzuwärmen.

  1. Auf etwa 250 Grad Fahrenheit vorheizen.
  2. Decken Sie die Rippchen mit Folie ab.
  3. In den Toaster geben.
  4. Überprüfen Sie kontinuierlich die Rippen, bis sie durchgewärmt sind.

Wie man sie auf dem Grill aufwärmt

Executive Chef Joseph Rizza von Prime & Provisions sagt, dass er Rippchen am liebsten auf dem Grill aufwärmt. Der Grill verleiht Ihrem übrig gebliebenen Fleisch den frischen Grillgeschmack – und er funktioniert gut, wenn Sie Schweinerippchen oder geräucherte Rippchen aufwärmen möchten. Es ist auch eine ausreichend große Kochfläche für ein Rippchengestell. Insgesamt dauert es etwa acht bis zehn Minuten, um Grillrippchen aufzuwärmen. Probieren Sie diese Schritte aus, sagt Rizza, und Sie werden im Handumdrehen köstlich schmeckende Rippchen haben.

  1. Heize deinen Grill auf hoher Stufe vor.
  2. Nehmen Sie die übrig gebliebenen Rippchen aus dem Kühlschrank und lassen Sie sie einige Minuten auf Raumtemperatur kommen.
  3. Bestreichen Sie die Rippchen mit mehr Sauce Ihrer Wahl.
  4. Wickle sie locker in Alufolie ein.
  5. Senken Sie den Grill auf mittlere Hitze ab (sobald er heiß ist).
  6. Legen Sie die eingewickelten Rippchen auf den Grill.
  7. Drehen Sie die Rippchen nach etwa der Hälfte der Zeit um.
  8. Stellen Sie vor dem Servieren sicher, dass die Innentemperatur Ihrer Rippchen 165 Grad Fahrenheit beträgt.

Da haben Sie es – alles, was Sie über das Aufwärmen Ihres Lieblingsfleisches wissen müssen. Aber bevor Sie in die Küche gehen, um eine dieser Methoden auszuprobieren, stellen Sie sicher, dass Sie eine habenund dazu Pommes fritesoderSüßkartoffeln bereit zum Aufwärmen. Denn nichts sagt mehr zum Abendessen als ein Teller voller Leckereien!