Pizza zum Mitnehmen ist ein schneller, einfacher und ooey-klebriger Leckerbissen, und danach Pizza übrig zu haben, ist vielleicht das Beste daran. Zu wissen, wie man Pizza aufwärmt, ist an jenen Tagen ein Lebensretter, an denen man sich einfach nicht die Mühe machen kann, ein gesundes Mittagessen (oder Frühstück!) matschiger Snack. Aber keine Sorge – wir sind für Sie da. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie man Pizza aufwärmt, damit sie am nächsten Tag genauso lecker ist!

Die beste Art, Pizza aufzuwärmen

Ob IhrVorlieben für PizzaLüge mit Pizza Hut,Papa Johns, Domino oderDer kleine Cäsar(oder sogar das Geheimnis deiner OmaPizza-Rezept!), zu wissen, wie man einen Kuchen aufwärmt, ist etwas, das alle Pizzaliebhaber wissen wollen. Und genau wie Pizza-Vorlieben hängt die beste Methode zum Aufwärmen von Pizza davon ab, was Sie von Ihrem Stück erwarten. Wenn Sie Ihre Pizza sofort haben möchten, ist die Mikrowelle wahrscheinlich die beste Möglichkeit, Pizza für Sie aufzuwärmen. Aber wenn Sie das Gefühl haben möchten, Pizza direkt aus einem Restaurant zu essen, ist es wichtig zu wissen, wie man Pizza auf dem Herd in einer Pfanne oder im Ofen aufwärmt.

Im Folgenden haben wir die besten Möglichkeiten zum Aufwärmen von Pizza zusammengefasst und decken alles ab, vom Aufwärmen von Pizza im Ofen bis zum Aufwärmen von Tiefkühlpizza – und alles dazwischen. Sie fragen sich, wie Sie Deep Dish-Pizza aufwärmen können? Die folgenden Methoden funktionieren auf tiefen Gerichten genauso gut wie auf dünner Kruste.



Wie man Pizza im Ofen aufwärmt

WieAufwärmen eines SteaksoderAufwärmen eines Brathähnchens, das Aufwärmen von Pizza im Ofen ist die beste Option, wenn Sie eine knusprige, knusprige Kruste wünschen. Sie müssen ein wenig warten, bis der Ofen vorgeheizt und die Pizza aufgewärmt ist, aber das Ergebnis wird ein köstliches Stück sein fast so gut wie am ersten Tag. Sie sind sich nicht sicher, wie lange Sie Pizza im Ofen aufwärmen sollen? Keine Sorge – wir haben die Recherche für Sie erledigt. Hier erfahren Sie, wie Sie Pizza in vier einfachen Schritten im Ofen aufwärmen.

  1. Heizen Sie Ihren Ofen auf 450 Grad Fahrenheit vor. (Damit aufgewärmte Pizza eine knusprige Kruste hat, müssen Sie die Hitze aufdrehen. Professionelle Pizzaöfen können bis zu 900 F heiß werden.) Stellen Sie sicher, dass sich Ihre Backform im Ofen befindet, während er vorheizt.
  2. Nehmen Sie die Backform aus dem Ofen, wenn sie 450 F erreicht hat (Vorsicht, sie ist heiß!) und legen Sie Ihre Pizza darauf.
  3. Stellen Sie die Pfanne wieder in den Ofen und lassen Sie die Pizza 10 Minuten lang backen.
  4. Holen Sie Ihre Scheiben aus dem Ofen und lassen Sie sie fünf Minuten lang auf der heißen Pfanne ruhen, bevor Sie sie genießen.

Wie man Pizza in der Mikrowelle aufwärmt

Das Aufwärmen von Pizza in der Mikrowelle ist die beste Option, wenn Sie wenig Zeit haben. Es ist auch eine großartige Option zum Aufwärmen von Tiefkühlpizzen; Tauen Sie die Scheiben einfach in der Mikrowelle auf und verwenden Sie dann eine der oben oder unten genannten Erwärmungsmethoden. Die Mikrowelle ist normalerweise unsere erste Wahl, wenn es darum geht, Reste aufzuwärmen – aber viele Leute beschweren sich, dass sie beim Aufwärmen von Pizza in der Mikrowelle ein zähes, schleimiges Stück Brot, Soße und Fleisch mit einer Textur hinterlassen, die an Pappe erinnert. Nein bueno!

Glücklicherweise haben einige kreative Köpfe eine Möglichkeit gefunden, Pizza in der Mikrowelle aufzuwärmen, ohne dass sie durchweicht. Das Geheimnis besteht darin, einen Becher Wasser hinzuzufügen, wenn Sie Ihr ‘za’ zappen. Wie hilft das? Brunnen, das allgemeine Denken ist, dass eine Tasse Flüssigkeit in der Mikrowelle zu Ihrer Pizza die Menge an Energie verringert, die die Pizza absorbiert – was bedeutet, dass das Aufwärmen länger dauert und sie nicht matschig wird. Hier erfahren Sie, wie Sie Pizza in vier einfachen Schritten in der Mikrowelle aufwärmen.

  1. Lege ein Blatt Pergament unter deine Pizza auf den Teller. (Dies dient dazu, zusätzliche Feuchtigkeit aufzunehmen und sicherzustellen, dass Ihre Pizza schön knusprig ist.)
  2. Füllen Sie einen Keramikbecher mit Wasser; Es sollte etwa zwei Drittel gefüllt sein.
  3. Positionieren Sie Ihren Teller so, dass er auf dem Becher sitzt.
  4. Mikrowelle bei 50 Prozent Leistung in Intervallen von einer Minute, bis Ihre Pizza Ihre bevorzugte Temperatur hat.

Wie man Pizza in einer Pfanne aufwärmt

Das Aufwärmen von Pizza in einer Pfanne oder Pfanne ist die beste Option, wenn Sie die ganze Köstlichkeit des Aufwärmens einer Pizza im Ofen genießen möchten, aber nicht warten möchten. Entsprechend Experte Anthony Falco , dem Chef-Pizza-Maestro bei Roberta’s in Brooklyn, New York, ist dies die beste Methode zum Aufwärmen von Pizza. Die Meinungen darüber, ob es besser ist, eine gusseiserne Pfanne zu verwenden, gehen auseinandereine Antihaft-Pfanne, also zögern Sie nicht, alles zu verwenden, was Sie zur Hand haben. Möchten Sie lernen, wie man Pizza richtig aufwärmt? Hören Sie zu, denn hier erfahren Sie, wie Sie in fünf einfachen Schritten Pizza in einer Pfanne aufwärmen.

  1. Wärmen Sie Ihre Pizza in einer Pfanne bei mittlerer bis niedriger Hitze auf.
  2. Kochen Sie für zwei Minuten oder bis der Boden knusprig ist.
  3. Drehen Sie die Hitze auf niedrig und geben Sie zwei Tropfen Wasser in einen Teil der Pfanne, der von der Pizza entfernt ist.
  4. Decken Sie die Pfanne eine Minute lang ab, damit der Käse schön schmilzt.
  5. Probieren Sie Ihr perfektes Stück Pizza aus.

Wie man Pizza in einem Toasterofen aufwärmt

Das Aufwärmen von Pizza in einem Toaster ist die beste Option, wenn Sie nur eine Scheibe aufwärmen möchten. (Warum sollte man seine Pizza überhaupt teilen?) Toaster sind praktische Küchengeräte, weil sie wie kleine Öfen ohne viel Aufhebens sind. Bei Resten dreht sich alles um Leichtigkeit, also ist das Letzte, was Sie tun wollen, viel Strom zu verbrauchen, um ein großes Gerät zu heizen. Und in der Sommerhitze kann ein heißer Ofen die Küche unerträglich machen. Glücklicherweise können Sie diesen Sommer cool bleiben und trotzdem ein Stück käsiger Güte genießen. Hier erfahren Sie, wie Sie Pizza in fünf einfachen Schritten in einem Toaster aufwärmen.

  1. Heizen Sie Ihren Toaster auf 350 F vor.
  2. Backen Sie Ihre Scheibe je nach Dicke drei bis vier Minuten bei mittlerer Hitze.
  3. Suchen Sie nach schmelzendem Käse – dies ist ein Zeichen dafür, dass Ihre Pizza zum Herausnehmen bereit ist.
  4. Verwenden Sie einen Pfannenwender oder eine Zange, um Ihre Pizza aus dem Toaster zu nehmen. Seien Sie vorsichtig, da es sehr heiß sein wird.
  5. Vor dem Essen fünf Minuten abkühlen lassen.

Wie man Pizza auf einem Grill aufwärmt

Eine Methode, die wir noch nicht behandelt haben und auf die einige Pizzaliebhaber schwören, istAufwärmen einer Pizza auf dem Grill. Wenn Sie ein wenig Saibling auf Ihrer Pizzakruste mögen, erhalten Sie mit dem Grill zum Aufwärmen den perfekten Rauchgeschmack. Es mag ein wenig albern erscheinen, den Grill anzuwerfen, nur um eine Pizza aufzuwärmen, aber wenn das Wetter schön ist, warum nicht? (Der Grill ist auch ein großartiger Ort zum BackenSelbstgemachte PizzaPie.) Hier erfahren Sie, wie Sie Pizza in fünf einfachen Schritten auf dem Grill aufwärmen.

  1. Heizen Sie Ihren Grill auf mittlere bis hohe Hitze auf und lassen Sie ihn einige Minuten aufwärmen.
  2. Werfen Sie Ihre Pizza direkt auf den Rost – kein Öl, keine Pfanne und keine zusätzlichen Zutaten erforderlich.
  3. Lassen Sie es etwa sechs Minuten kochen.
  4. Überprüfen Sie die Kruste, um sicherzustellen, dass sie knusprig genug ist und der Käse Blasen wirft.
  5. Mit einer Zange oder einem Pfannenwender vom Grill nehmen, abkühlen lassen und genießen!

Zum Kühlschrank gehen und feststellen, dass es Pizzareste gibt – besonders wenn Sie hungern und keine Lust zum Kochen – ist eines der besten Gefühle überhaupt. Verschwenden Sie nicht Ihre Zeit damit, mittelmäßige Pizza zu essen. Die Pizza am zweiten, dritten oder sogar fünften Tag kann genauso gut schmecken wie bei der Lieferung. Also, worauf wartest Du?