Wenn das Verlangen nach Koffein zuschlägt, ist es verlockend, einen Ausflug in Ihr Lieblingscafé zu machen, um sich eine koffeinhaltige Leckerei zu gönnen. Aber wenn Sie lernen, wie man zu Hause einen Latte macht, können Sie ihn in wenigen Minuten zu jeder Tageszeit als Muntermacher zubereiten! Es ist auch viel billiger, besonders wenn Sie bezahlen, um es nach Ihren Wünschen anzupassen – diese Getränke können sich schnell summieren!

Wir verstehen, dass es zunächst entmutigend erscheinen mag, einen Latte selbst zu machen, aber diese Tipps und Tricks können Ihnen helfen, alle Grundlagen zu finden, von der Auswahl der richtigen Espressomaschine bis zur eigentlichen Zubereitung des Getränks!

Was sind die Zutaten für einen Latte?

Meistens benötigen Lattes nur zwei Zutaten: Espresso und Milch. Das ist es! Es wird jedoch immer häufiger, Lattes zu sehen, die damit hergestellt werden Matcha-Pulver oder Gewürze wie Kurkuma statt Kaffee. Diese sind großartig, wenn Sie ein beruhigendes Getränk ohne die Nervosität von Koffein möchten (und dabei helfen, ein paar Pfunde zu verlieren).



Außerdem beginnen alternative Milchsorten wie Hafer- und Kokosnusssorten, die schmackhafte normale Milch zu ersetzen milchfreie Optionen . Was sich natürlich nicht geändert hat, ist die Zugabe von Zucker,natürliche Süßstoffe, oder Streuen von Gewürze wie Zimt um den starken Geschmack des Espressos abzumildern. Es liegt an jedem Einzelnen, also lassen Sie Ihre Geschmacksknospen übernehmen, während Sie zu Hause einen Latte zubereiten!

Kann man mit normalem Kaffee einen Latte zubereiten?

Normaler Kaffee eignet sich hervorragend für eine einfache Tasse Kaffee, liefert aber nicht die gleichen Ergebnisse wie Espresso für Latte Macchiato. Der Hauptunterschied besteht darin, dass frisch gebrühter Espresso oben eine rötlich-braune Schaumschicht hat, die Crema genannt wird. Es ähnelt dem cremigen Teil von Guinness, wenn Sie zum ersten Mal einen Schluck nehmen.

Lindsey Goodwin, Food-Autorin für Die Fichte frisst , bezeichnet die Crema als Zeichen dafür, dass der Espresso richtig zubereitet wurde. Es verleiht dem Gericht auch einen abgerundeten Geschmack Espresso-Schuss das wird länger auf Ihren Geschmacksknospen verweilen als normaler Kaffee.

Sie versichert uns, dass es sich nicht lohnt, den Crema Blues zu bekommen, wenn die Aufnahme nicht jedes Mal perfekt wird. Denken Sie daran, dass die Bohnen, der Braten und die Maschine eine große Rolle spielen, und eines oder alle davon können die Dinge nicht zu Ihren Gunsten beeinflussen, sagt sie.

Sie können vorgemahlene Espressobohnen im Laden kaufen, aber Sie könnten etwas Geschmack verpassen. Sie können schnell an Frische verlieren, sobald sie gemahlen sind. Denken Sie stattdessen daran, sich an ganze Bohnen zu halten und eine Kaffeemühle zu kaufen, wie Mueller Austria Coffee Grinder Mill ( Kaufen Sie bei Amazon, 19,97 $ ). Es ist ein zusätzlicher Schritt, aber auch die beste Wahl, um die leckersten Lattes zu Hause zuzubereiten.

Was ist der Unterschied zwischen einem Latte und einem Cappuccino?

Ein Latte kann leicht mit einem Cappuccino verwechselt werden, weil sie sich so ähnlich sehen. Unterschiedliche Verhältnisse von Espresso zu Milch zeichnen sie jedoch aus. Ob wir es erkennen oder nicht, dies macht einen großen Unterschied im Geschmack jedes Getränks.

Joseph Monett, ein Barista bei Café Grumpy in NYC, brach die Dinge in einem Video für Business Insider zusammen. Er erwähnt, dass Lattes einen doppelten Schuss Espresso mit aufgeschäumter Milch und einer leichten Schaumschicht haben. Dieses Verhältnis ermöglicht es der natürlichen Süße der Milch, sich mit dem Espresso zu vermischen, sodass das eine das andere nicht überwältigt.

Cappuccinos haben die gleiche Menge Espresso, aber weniger aufgeschäumte Milch und mehr Schaum. Er stellt fest, dass dies dem Cappuccino einen stärkeren Kaffeegeschmack verleiht als einem Milchkaffee. Sehen Sie sich die Erklärung unten an, um zu sehen, wie er die Unterschiede zwischen diesen und anderen beliebten Coffeeshop-Getränken erklärt:

Wie man einen Latte mit einer Espressomaschine macht

Die Investition in eine Espressomaschine ist der Schlüssel zur Nachbildung der Lattes, die wir aus dem Café lieben. Es ist im Grunde ein All-in-One-Gerät, das Espresso-Shots brüht und die Milch für uns aufschäumt. Glücklicherweise sind viele Espressomaschinen eher klein, sodass sie auch unsere Thekenfläche nicht überladen (worüber wir uns alle freuen können!).

Denken Sie daran, dass jedes Espressomaschinenmodell anders ist, sodass die Schritte zum Zubereiten des Getränks variieren können. Kaufen Sie einen Keurig Latte Maker ( Kaufen Sie bei Amazon, 170,88 $ ) bedeutet, dass Sie eine K-Tasse gemahlenen Espresso ( Kaufen Sie bei Amazon, 20,79 $ ) in die Maschine und es braut schnell den Schuss. Bei anderen Modellen müssen Sie möglicherweise den Espresso mahlen und in den Halteraufsatz (auch als ein Siebträger ), bevor Sie es in die Maschine einsetzen.

Es lohnt sich auf jeden Fall, zu recherchieren, welche Espressomaschinen für Sie am besten geeignet sind, und sich damit vertraut zu machen, wie Ihre Latte-Zubereitung aussehen könnte. Wenn Sie einen Startplatz benötigen, sehen Sie sich unsere Liste anDie besten Lattemaschinenum Ihnen zu helfen, Ihren Koffein-Fix zu Hause zu bekommen.

Sobald Sie Ihre Maschine haben, können Sie dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung folgen, um einen Latte von den Experten bei zuzubereiten Williams Sonoma :

  • Bereiten Sie gemäß den Anweisungen des Herstellers ein oder zwei Espresso in einem 8-Unzen-Becher zu.
  • Verwenden Sie die Dampfdüse Ihrer Espressomaschine, schäumen Sie 1/2 Tasse kalte Vollmilch in einem kleinen Krug ( Kaufen Sie bei Amazon, 9,99 $ ) Befolgen Sie die Schritte des Handbuchs. Es sollte eine Temperatur von etwa 155 Fahrenheit erreichen, bei der die Milch warm ist und viele kleine, feste Blasen hat.
  • Klopfen Sie vorsichtig auf den Boden des dampfenden Krugs auf Ihrer Theke, um große Blasen zu zerplatzen, die sich möglicherweise gebildet haben.
  • Nehmen Sie einen Löffel, um den Schaum zurückzuhalten, und gießen Sie die aufgeschäumte Milch in den Espresso. Sobald die Milch oben auf dem Glas steht, entfernen Sie den Löffel und gießen Sie eine dünne Schicht Schaum darüber, um das Getränk fertig zu stellen.
  • Den Latte sofort servieren.

Wie macht man einen Latte ohne Aufschäumer?

Wenn Ihre Espressomaschine irgendwie keine Milchaufschäumfunktion hat, ärgern Sie sich nicht. Greifen Sie in Ihren Küchenschrank und nehmen Sie ein Einmachglas, um es von Hand zu tun. Dieser nette Tipp stammt von Food Network Kochredakteur Heath Goldman und es erfordert, die Milch in ein Glas zu geben und zu schütteln.

Dieser Trick erzeugt die schaumige Milchtextur in nur einer Minute – und Sie bekommen ein Mini-Workout, während Sie schütteln! Goldman schlägt vor, fettfreie oder 2-prozentige Milch zu verwenden, da sie aufgrund ihres geringeren Proteingehalts mehr Schaum erzeugt. Wenn Sie sie danach schnell in die Mikrowelle geben, behält die Milch ihre sprudelnde Textur.

Befolgen Sie ihre Schritte unten, um zu sehen, wie Sie einen Latte ohne Milchaufschäumer zubereiten:

  • Brühen Sie zwei Shots Espresso und gießen Sie jeden Shot in eine Tasse.
  • Gießen Sie 2/3 Tasse fettfreie oder 2-prozentige Milch in ein Einmachglas und decken Sie es mit dem Deckel ab.
  • Schütteln Sie es eine Minute lang kräftig, bis sich Blasen bilden.
  • Decken Sie das Glas und die Mikrowelle für 30 Sekunden ab. Der Milchschaum sollte bis zum Rand des Glases steigen.
  • Die aufgeschäumte Milch über den Espresso gießen. Für einen lustigen Latte-Art-Effekt ziehen Sie einen Zahnstocher durch den Schaum, um winzige Wirbel zu erzeugen.
  • Trinken Sie es sofort.

Wie man einen Iced Latte macht

Ein Latte muss nicht immer heiß serviert werden. Da die Sommerhitze hier noch ein wenig anhält, brauchen wir etwas Kühleres, an dem wir nippen können. Ein Iced Latte ist das perfekte Erfrischungsgetränk, um uns einen Koffeinschub zu geben, wenn wir ihn brauchen.

Zum Glück ist das Team bei Starbucks hat auf ihrem Blog ein Eislatte-Rezept für eine Portion, das es wert ist, zu Hause ausprobiert zu werden:

  • Geben Sie eine Tasse Eis in ein hohes Glas.
  • Bedecken Sie das Eis mit vier Unzen frisch gebrühtem Espresso.
  • Füllen Sie ein Einmachglas mit 3/4 Tasse Vollmilch und Süßstoff. Das Glas fest verschließen und ein bis zwei Minuten kräftig schütteln. Dadurch wird die Milch dick und schaumig.
  • Gießen Sie die aufgeschäumte Milch in den Espresso. Rühren Sie es mit einem Strohhalm oder Löffel um, um alles vollständig einzuarbeiten.
  • Nippen und genießen!

Um den Dreh raus zu bekommen, wie man ein Barista zu Hause ist, braucht es etwas Übung, aber es kann eine neue und unterhaltsame Fähigkeit sein, mit dem Üben zu beginnen! Wenn Sie mit anderen Arten von Milchkaffee experimentieren möchten, werfen Sie einen Blick auf unsere Rezepte fürKollagen-Lamellen, Die goldene Milchdiät , und Kokosmilch Lattes .

Wir schreiben über Produkte, von denen wir glauben, dass sie unseren Lesern gefallen werden. Wenn Sie sie kaufen, erhalten wir vom Lieferanten einen kleinen Anteil der Einnahmen.