Wie viele Diäten haben Sie versucht, nur um entweder kaum ein paar Pfund zu verlieren oder direkt zu Ihrem ursprünglichen Gewicht zurückzukehren, nachdem Sie sich für eine bestimmte Zeit eingeschränkt haben? Für die meisten von uns ist die Antwort viel zu oft, als wir zugeben möchten. Das ist etwas, was Susan Peirce Thompson, PhD, mehr Menschen dabei helfen möchte, mit Bright Line Eating fertig zu werden.

Nachdem sie sich als Teenager von Drogenmissbrauch und Sucht erholt hatte, erkannte Dr. Thompson ähnliche Probleme, wenn es um ihre Essgewohnheiten als Erwachsene ging. Viele lange Jahre war mein Leben eine endlose Serie von Murmeltier-Tagen: Verschlafen. Fressen. Gewichtszunahme. Depression. Therapie. Graduiertenschule. Waschen-spülen-wiederholen, sie schreibt auf ihrer Website . Das führte sie dazu, sich für ein 12-wöchiges Esssuchtprogramm anzumelden. Thompson konnte in nur wenigen Monaten 60 Pfund abnehmen, von Größe 16 auf Größe 4 – außerdem half es ihr, sie endgültig aus der Depression zu heben.

Dann begann sie, die Psychologie und Neurowissenschaften hinter Essgewohnheiten zu studieren, und entwickelte die Strategie hinter Bright Line Eating. Thompson erklärt auf ihrer Website , Die Kernprinzipien von BLE sind Bright Lines – klare, eindeutige Grenzen, die wir nicht überschreiten, so wie ein Nichtraucher unter keinen Umständen raucht. Sie definiert diese Grenzen, die nicht überschritten werden sollten, als: Zucker, Mehl, Mahlzeiten und Mengen.



Zucker und Mehl sind beides, was sie in ihrem kostenlosen Bericht beschreibt, Die drei großen Fehler, die fast jeder macht, wenn er versucht, Gewicht zu verlieren , als raffinierte, lebensmittelähnliche Substanzen, die unser Gehirn mit Dopamin überfluten und Heißhunger hervorrufen. Dazu gehören beliebte Ablässe wie Süßigkeiten, Kuchen, Limonade, Pizza, Pasta und Chips, die oft Versuche, Gewicht zu verlieren, stören. Genauso wie ein ehemaliger Raucher das Angebot einer Zigarette oder eines vermeiden würdeAlkoholiker ein Bier ablehnen, müssten Sie Ihren Geist neu programmieren, indem Sie all diese raffinierten Lebensmittel und jeglichen zugesetzten Zucker (sogar zugesetzten natürlichen Zucker) vollständig vermeiden. Wenn wir versuchen, Diäten zu machen, die diese Art von Cheat-Mahlzeiten zulassen, wird unser Gehirn dazu veranlasst, sich weiterhin danach zu sehnen. Thompson räumt auch ein, dass manche Menschen anfälliger dafür sind, von Essen abhängig zu werden als andere, genau wie wir es mit Rauchen und Alkohol sind.

Was die Mahlzeiten und ihre Mengen betrifft, müssen Sie im Voraus planen und abmessen, was Sie an einem Tag essen werden. Es mag ein wenig streng klingen, aber die Idee ist, sich auf drei gesunde, sättigende Mahlzeiten zu konzentrieren, die Sie sättigen und dafür sorgen, dass Essen das Letzte ist, woran Sie denken – selbst wenn Versuchungen auftauchen. Mehr erfahren Sie auf der Bright Line Eating-Website und nehmen Sie sogar an einem Quiz teil, um herauszufinden, wie viel Ihre Essgewohnheiten mit Sucht zu tun haben, anstatt Ihren Körper zu ernähren. Thompson bietet Boot Camps und eine 14-tägige Herausforderung an, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, aber Sie sollten mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie drastische Maßnahmen ergreifenÄnderungen an Ihrer Ernährung. Sobald Sie wissen, ob es sicher für Sie ist oder nicht, befinden Sie sich vielleicht endlich auf dem Weg, die Art und Weise, wie Sie über Lebensmittel denken und fühlen, vollständig zu ändern.

Mehr von ERSTE

Das eine Superfood-Pulver, auf das ich schwöre, für Energie und Konzentration den ganzen Tag – ohne Crash

Pu-Erh-Tee ist ein natürlicher Fettschmelzer, der Ihnen beim Abnehmen helfen kann

Fügen Sie Avocado zu Ihren Teufelseiern hinzu, um das klassische Rezept gesund abzurunden