Beim Einkaufen auf dem Bauernmarkt schnappst du dir eine süße Beere und plötzlich bist du wieder ein kleines Mädchen und hilfst deiner Großmutter, ihren berühmten Brombeerkuchen zu backen.

Obwohl dir eine Träne in die Augen kommt, weil du sie vermisst, huscht auch ein Lächeln über deine Lippen bei der kostbaren Erinnerung. Diese sofortige und oft bittersüße Zeitmaschine ist Nostalgie – und sie ist ein mächtiges Werkzeug, das nachweislich Angst zerstreut, Einsamkeit verringert und Freude steigert.

Nostalgie ist eine kognitive Emotion, eine Mischung aus Denken und Fühlen, die sie einzigartig macht, sagt der Psychologe Krystine Batcho, Ph.D. . und erklärt, dass wir sogar bei überraschend schwierigen Erinnerungen nostalgisch werden können, wie wenn wir einen Rückschlag erlebt haben, aber eine wichtige Lektion gelernt haben. Weil es Freude und Traurigkeit gleichzeitig aktiviert, hat es eine paradoxe Kraft, die uns geerdet und doch hoffnungsvoll hält.



Tatsächlich ist Nostalgie für die Vergangenheit überraschend zukunftsorientiert, sagt der Psychologe Andrew Abeyta, Ph.D . Es weckt Optimismus und hilft uns, mit anderen in Kontakt zu treten. Und obwohl es sich um gemischte Gefühle handelt, hält seine Wirkung auf unsere positiven Gefühle, wie Dankbarkeit, viel länger an.

Mit anderen Worten, die Memory Lane ist eine Einbahnstraße, die sowohl zu den bedeutsamsten Teilen Ihrer Vergangenheit als auch zu den vielversprechendsten Aspekten von morgen führt. Lesen Sie einfach weiter, um zu erfahren, wie Sie diese tiefgreifende Erfahrung nutzen und mehr Freude in Ihrem Leben entfesseln können.

Angst vor Veränderung? Denken Sie an Silberstreifen.

Drohende Entlassungen bei der Arbeit lassen Sie sich fragen, wer Sie überhaupt ohne den Job wären, den Sie seit Jahren innehaben. Übergänge stellen die Frage: „Bin ich dieselbe Person, die ich vorher war?“, sagt Batcho. Solch ein desorientierender Schlag gegen unsere Identität macht es schwer, sich vorzustellen, wie wir Rückschläge überwinden können.

Wenn Sie sich einer Herausforderung stellen, lassen Sie Ihre Geschichte Ihre Widerstandsfähigkeit stärken. Studien zeigen, dass Menschen, die mehr Nostalgie erleben, sich auf eine sinnvollere „Identitätserkundung“ einlassen, was bedeutet, neu zu bewerten, wer Sie sind, sagt sie. Das ist lebenswichtig, denn je stärker Ihr Selbstbewusstsein ist, desto besser können Sie Übergänge überstehen. Einige unserer besten Erinnerungen sind tatsächlichZeiten der Notweil sie zeigen, was wir können. Eine wirkungsvolle Möglichkeit, die Nostalgie des Silberstreifens zu genießen, besteht darin, Geschichten über vergangene Hürden zu teilen. Erzählen Sie Ihren Enkeln zum Beispiel, wie Sie einmal nach einer großen finanziellen Herausforderung neu angefangen haben. Wenn Sie auf das zurückblicken, was Sie überwunden haben, lernen Sie, dass Sie, obwohl sich die Zeiten ändern, immer noch dieselbe starke, fähige Person sind.

Einsam fühlen? Teilen Sie glückliche Erinnerungen.

Seit Ihre erwachsenen Kinder weggezogen sind, fühlen Sie sich nicht nur isoliert, sondern auch voller Angst. Einsamkeit bringt uns dazu, uns auf das zu konzentrieren, was wir zu verlieren fürchten, sagt Abeyta. Nostalgie versetzt uns jedoch in eine proaktive Denkweise und motiviert uns, uns zu melden.

Um sich mit anderen zu verbinden, tauschen Sie einfach Erinnerungen aus. Nostalgie ist eine sehr soziale Emotion, die nachweislich dazu beiträgt, Einsamkeit entgegenzuwirken, verrät Batcho. Rufen Sie einfach einen Freund an und fragen Sie: „Erinnern Sie sich an den Sommer, in dem wir X oder Y gemacht haben?“ Wenn Sie sich zu wichtigen Teilen Ihrer Vergangenheit zurückversetzen, sagt Ihr Gehirn, dass die Dinge gut waren und wieder werden können. Auch schlau: Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf, indem Sie beispielsweise ein Kochbuch mit Erbstückrezepten zusammenstellen oder Ihren Stammbaum recherchieren. Wenn wir unsere zukunftsorientierte Vorstellungskraft nutzen, um eine kollektive Erinnerungsbank zu schaffen, wird Einsamkeit durch ein tieferes Gefühl der Verbundenheit ersetzt. Auf diese Weise haben Sie Ihre Lieben in Ihrer Psyche, wenn nicht sogar in Ihrem Wohnzimmer.

In einem Trott stecken? Erneuern Sie Erinnerungsstücke.

Nach einer weiteren Woche des Gleichen, Gleichen, fühlst du dich, na ja, bla, und in einer Art lustloser emotionaler Schwebe. Langeweile kann zu Sinnlosigkeit führen, sagt Abeyta. Zum Glück hilft uns NostalgieSinn und Wert neu entdeckenin unseren Leben.

Geben Sie Ihrer Lebensfreude einen Ruck mit sinnlichen Empfindungen. Gehen Sie einfach alte Erinnerungsstücke durch und fragen Sie sich, ob sie bedeutungsvolle Erinnerungen wecken, ermutigt Batcho. Ob es sich um eine farbenfrohe Geburtstagskarte, eine Duftkerze, die Ihre Schwester Ihnen geschenkt hat, oder einen glatten Flussstein handelt, den Sie für einen Familienausflug aufbewahrt haben, diese Artefakte mit Ihren Sinnen aufzunehmen, hilft Ihnen, den Wert zu schätzen, den Sie im Leben anderer gespielt haben, und ihn wiederherzustellen ein Sinngefühl. Eine andere Möglichkeit, genau das zu tun, ist durch stellvertretende Nostalgie. Das Anhören eines Songs, mit dem wir uns beispielsweise identifizieren, ist eine wirksame Methode, um uns dabei zu helfen, mit schwierigen Emotionen umzugehen, sagt Batcho. Nostalgie erinnert uns daran, dass wir zwar die Kraft der Zeit nicht kontrollieren können, aber wir können kontrollieren, wie wir sie erleben, indem wir die Erinnerungen wieder aufgreifen, die uns zu dem machen, was wir sind.

Voller Reue? Konzentrieren Sie sich auf die Zukunft.

Du hast einen Fehler gemacht und kannst nicht anders, als darüber nachzudenken. Bedauern und Depressionen können sich selbst erhalten , sagt Batcho. Es ist schwer, aus diesen emotionalen Spiralen herauszukommen, aber es gibt Hinweise darauf, dass nostalgischere Menschen auch hoffnungsvoller sind.

Entdecken Sie die Freiheit von Selbstvorwürfen, indem Sie sich jetzt auf zukünftige Erinnerungen konzentrieren. Mit anderen Worten, suchen Sie nach vorwegnehmender Nostalgie. So kann man das auskosten, was man noch hat, erklärt Batcho. Wenn Sie sich einfach sagen, dass ein bestimmtes Erlebnis, z. B. mit Ihren Enkeln Eis essen oder am Strand mit Ihrem Hund spielen, eines Tages nostalgisch werden wird, können Sie glückliche Erinnerungen an den Moment festhalten, mehr Freude empfinden und Reue schmelzen über die Vergangenheit. In der Tat ist Nostalgie eine kraftvolle Form der Achtsamkeit, die Sie im Komfort des gegenwärtigen Moments erdet. Es ist mit einem tieferen Sinn für Spiritualität verbunden, weil wir uns sagen können: „Ich bin mehr als dieser Rückschlag, mein Leben hat einen Sinn darüber hinaus“, sagt Batcho und offenbart damit letztendlich die stärkste Form der Erinnerung Vielleicht erinnern Sie sich nur daran, wer Sie sind und an all die Geschenke, Anmut und Freude, die Sie der Welt zu bieten haben.

Dieser Artikel erschien ursprünglich in unserem Printmagazin, Zuerst für Frauen .