Sautierte Pilze sind eine köstliche Ergänzung zu so vielen Rezepten – wenn Sie sie richtig zubereiten. Es ist leider allzu leicht, am Ende eher eine matschige, gummiartige Sauerei als wohlschmeckende Güte zu haben. Glücklicherweise gibt es einen einfachen Schlüssel, um den perfekten Pilzgeschmack und die perfekte Textur zu erreichen.

So vermeiden Sie feuchte Pilze

Entsprechend Feines Kochen , dreht sich alles darum, Feuchtigkeit so schnell wie möglich aufzufangen. Die schwammigen Pilze sind mit einer Tonne zusätzlichem Wasser gefüllt, das austreten und eine matschige Textur verursachen kann. Wenn die Hitze nicht hoch genug ist, kochen und dämpfen Pilze in ihrer eigenen freigesetzten Feuchtigkeit, anstatt braun zu werden, erklärt die Website.

Drehen Sie also stattdessen die Hitze auf Ihrem Herd auf, bevor die Pilze überhaupt in die Pfanne kommen. Wenn Sie Öl verwenden, warten Sie, bis es heiß genug wird, dass es anfängt, sich zu beschichten und um die Pfanne zu kräuseln; Wenn Sie Butter verwenden, warten Sie, bis sie schaumig wird. Sie möchten ein Zischen hören können, sobald Sie die Pilze hineinwerfen.



Die Website empfiehlt auch, sie in handvollen Portionen statt in einem riesigen Haufen zu kochen. Beginnen Sie mit nur wenigen in der Pfanne, und wenn sie anfangen zu bräunen, können Sie sie beiseite schieben, um mehr hinzuzufügen. Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass sie überkochen oder anbrennen, da es nur ein paar Minuten dauern sollte, bis sie alle Ihre bevorzugte Farbe und Textur erreichen.

Wenn Sie wissen, wann Sie Ihre Pilze am besten salzen, können Sie auch matschige Ergebnisse vermeiden. Die meisten Profis empfehlen, zu warten, bis sie es sind fast getan, um eine Streusel hinzuzufügen – oder sogar nachdem Sie sie von der Hitze genommen haben. Episch weist darauf hin, dass ein zu frühes Salzen nicht nur dazu führen kann, dass mehr heimtückische Flüssigkeit austritt und Probleme verursacht, sondern es auch länger dauert, bis die Pilze garen und daher eine gummiartige Textur erzeugen. Sie erklären: Das Salzen von Pilzen gegen Ende des Garvorgangs führt jedoch zu einem konzentrierteren Geschmack und einer idealen Fleischzartheit.

Auf der Suche nach weiteren Kochtipps? Schau dir das an Trick zum Aufbewahren von Pilzen damit sie nicht schleimig und eklig werden, bevor du überhaupt die Chance hast, sie aufzupeitschen.

Behalten Sie von nun an diese Tipps beim Kochen von Pilzen im Hinterkopf und Sie müssen sich nie wieder Sorgen um eine matschige Sauerei machen!