Die entspannende Freude am Backen kann schnell in Frust umschlagen, wenn Sie feststellen, dass Ihnen eine wichtige Zutat ausgegangen ist. Auf eine leere Flasche Vanilleextrakt starren, während Sie ellbogentief in Ihrem Körper steckenLieblingskeksrezeptkönnte Sie nur in eine emotionale Spirale versetzen – aber Sie sollten Ihren Spirituosenschrank überprüfen, bevor Sie sich einer Süßwarenkonfektion hingeben.

Laut den Experten von Essen52 , es genügt, bernsteinfarbene Alkohole mit ausgeprägter Persönlichkeit wie Bourbon oder dunklen Rum (denken Sie süß, nicht rauchig) gegen Vanilleextrakt auszutauschen. Möglicherweise müssen Sie die Menge verdoppeln – 2 TL. Rum gegenüber 1 TL. Vanille – aber das kann variieren, je nachdem, welche Art von Likör Sie verwenden oder wie stark der Geschmack nach dem Backen durchkommen soll. Grundsätzlich, wenn Sie mehr von dem Likörgeschmack in Ihrem fertigen Backgut haben möchten, machen Sie weiter und verdoppeln Sie.

Wenn Sie befürchten, dass Ihre Kuchen mit dem Likörtausch etwas zu alkoholisch schmecken, können Sie größere Mengen reduzieren, indem Sie sie in der Mikrowelle erhitzen, bevor Sie sie Ihrem Rezept hinzufügen. Cook’s Illustrated sagt, 1/4 Tasse Bourbon auf 2 EL zu zappen. um den Geschmack um eine Stufe zu reduzieren. Versuchen Sie, es in 30-Sekunden-Intervallen zu erhitzen, bis es auf die gewünschte Menge konzentriert ist.



Kein großer Bourbon- oder Rum-Trinker (oder auch die ausgegangen)? Ihr Spirituosenvorrat kann immer noch nützlich sein, wenn Sie ein paar Tassen Wodka übrig haben. Sie müssen sich auch mindestens 10 Vanilleschoten schnappen ( $24,99, Walmart ) in den Alkohol einweichen, um Ihren eigenen hausgemachten Extrakt herzustellen.

Wirklich einfach empfiehlt, die Schoten in Scheiben zu schneiden, sie mit dem Wodka in ein Mason-Glas zu geben und den Deckel zu schließen aber nicht zu eng , dann 30 Minuten lang manuell in einen Instant-Topf geben, um das Glas vollständig zu verschließen. Sobald es fertig ist und Sie den Druck sicher abgelassen haben, warten Sie, bis der Extrakt abgekühlt ist, bevor Sie ihn verwenden. Mach dir nicht die Mühe, die Bohnen aus dem Glas zu sieben, da sie ihr Aroma abgeben, während sie in deinem Schrank aufbewahrt werden.

Und wenn Ihnen keine dieser Optionen zusagt, besteht eine gute Chance, dass Sie den Extrakt einfach ganz weglassen und trotzdem ein hochwertiges Backgut aus dem Ofen kommen lassen. Cook’s Illustrated behauptet, dass dies am besten in Rezepten wie Kuchen und Keksen funktioniert, aber nicht für andere wie Pudding, wo der Vanillegeschmack für den Gesamtgeschmack wichtiger ist.

Wie auch immer Sie sich entscheiden, wir sind sicher, dass Sie in der Lage sein werden, einige wirklich leckere Leckereien zuzubereiten!

Wir schreiben über Produkte, von denen wir glauben, dass sie unseren Lesern gefallen werden. Wenn Sie sie kaufen, erhalten wir vom Lieferanten einen kleinen Anteil der Einnahmen.