Wenn Sie Ihren Briefkasten durchsuchen, werfen Sie wahrscheinlich keinen zweiten Blick auf den Stapel zufälliger Werbeaktionen, Umfragen und anderer Mitteilungen, die sich oft stapeln. Aber wussten Sie, dass in diesen ungeöffneten Umschlägen möglicherweise ein wenig Teig lauert – und dass Sie möglicherweise zusätzliches Geld erhalten könnten, wenn Sie sie zurücksenden? Tatsächlich könnten Sie mit Ihrer Junk-Mail eine nicht unerhebliche Menge Geld verdienen.

Eines der bekanntesten Beispiele für ein Unternehmen, das seit langem ein paar Dollarscheine per Post verschickt, ist Nielsen zahlt Leuten $2 für das Ausfüllen von Umfragen in Bezug auf die Einschaltquoten des Publikums und fügen Sie dem Mailing zwei legitime Dollarscheine bei. Sie erhalten weitere 5 $, wenn Sie die Umfrage an Nielsen zurücksenden. Ähnliche Organisationen Senden Sie ein paar Dollar an die Befragten , wie das Pew Research Center oder Scarborough Research, wenn sie es sind suche leute zum mitmachen in ihrer Arbeit.

Wussten Sie, dass es auch Unternehmen gibt, die das tun, wenn Sie Ihre Junk-Mails nach dieser Kleinigkeit durchsucht haben? Kaufen diese Mail von dir zurück? Organisationen wie Marktforschungsunternehmen SBK-Zentrum schickt Ihnen Visa-Prepaid-Karten im Austausch für Ihre alte Post, die laut einem Blogger herauskommt etwa 80 bis 100 Dollar pro Jahr . Andere Firmen werden senden eine noch größere Auszahlung 50 $ pro Stück für das Ausfüllen kurzer Umfragen zu Ihrer Junk-Mail. Wieso den? Diese Firmen werden oft von größeren Unternehmen bezahlt, um zu verfolgen, ob ihre Mailings bei den Kunden ankommen und was diese Verbraucher letztendlich mit ihnen machen. Zu wissen, dass Sie etwas erhalten haben, es aber als Junk-Mail kategorisiert haben, ist für sie hilfreich.



Obwohl Sie es nicht unbedingt sein werden im Teig schwimmen von Ihren verschiedenen E-Mail-Unternehmen, es ist schön, dass Sie das können schnelles geld machen weg von etwas, das normalerweise sowieso in den Aktenvernichter geht!