Nach vier Tagen des Schweigens wägt Prinz William endlich Meghan Markle und Prinz Harrys Bombeninterview mit Oprah Winfrey ab, das am 7. März stattfand.

Wir sind keine rassistische Familie, William sagte zu den Medien mit seiner Frau Kate, der Herzogin von Cambridge, an seiner Seite. Er ging speziell auf die Behauptungen seines Bruders und seiner Schwägerin ein, dass bestimmte Familienmitglieder besorgt über die Hautfarbe von Archie waren, während Meghan mit ihm schwanger war. Er bemerkte auch, dass er seit der Ausstrahlung des Interviews nicht mehr mit seinem Bruder gesprochen habe, dies aber vorhabe.

Williams Kommentare kommen zwei Tage nach Queen Elizabethgab eine seltene Erklärung abzu diesem Thema. Die ganze Familie sei traurig darüber zu erfahren, wie herausfordernd die letzten Jahre für Harry und Meghan gewesen seien, hieß es darin. Die aufgeworfenen Fragen, insbesondere die der Rasse, sind besorgniserregend. Obwohl einige Erinnerungen variieren können, werden sie sehr ernst genommen und von der Familie privat angesprochen. Harry, Meghan und Archie werden immer geliebte Familienmitglieder sein.



Die beiden Brüder sind Berichten zufolge schon lange angespannt, was Harry betrifftBestätigtwährend der Sonntagssitzung. Der Großteil des Zeugs ist aus dem Nichts entstanden, aber als Brüder, wissen Sie, Sie haben gute Tage, Sie haben schlechte Tage, bemerkte er, was in den Boulevardzeitungen über ihre Beziehung gesagt wurde. Ich werde immer für ihn da sein, da ich weiß, dass er immer für mich da sein wird.

Harry versteht auch, dass sein älterer Bruder in einer anderen Position ist als er, da er der Thronfolger ist. Er kann sich seiner Verantwortung als zukünftiger König nicht so einfach entziehen. Ich war gefangen und wusste nicht, dass ich gefangen war, sagte Harry zu Oprah. Mein Vater und mein Bruder, sie sind gefangen, sie dürfen nicht gehen.

Wann Prinz William und Prinz Harry miteinander sprechen, ist noch nicht bekannt. Aber wir hoffen, dass sie ihre Kluft bald heilen und wieder das dynamische brüderliche Duo sein können, als das wir sie alle kennen.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf unserer Schwesterseite, Frauenwelt .