Wenn Sie jemals die fast unmögliche Leistung vollbracht haben, die empfohlene Menge Wasser an einem Tag zu trinken, sind Sie wahrscheinlich ständig auf die Toilette geeilt. Obwohl es lästig ist, denken Sie vielleicht, dass dies ein gutes Zeichen ist, wenn es darum geht, hydratisiert zu bleiben. Aber die Sache ist, dass Wasser, das direkt durch Sie fließt, nicht vollständig von Ihrem Körper absorbiert wird. Das Geheimnis, um sicherzustellen, dass all das Wasser, das Sie trinken, richtig absorbiert wird und Ihnen hilft, hydratisiert zu bleiben, liegt in Elektrolyten – auch bekannt als Salzwasser.

Wenn Sie an Elektrolyte denken, kommen Ihnen wahrscheinlich Getränke wie Gatorade oder Pedialyte in den Sinn. Elektrolyte sind Mineralien, die eine elektromagnetische Ladung tragen, die für eine Vielzahl von Körperprozessen benötigt werden, einschließlich Flüssigkeitszufuhr . Herkömmliche Elektrolytgetränke können jedoch mit Zucker und anderen Zusatzstoffen beladen sein. In jüngerer Zeit wurden einige Getränke und Pulver entwickelt, die eine erhöhte Flüssigkeitszufuhr ohne den gesamten Zuckerzusatz versprechen, aber diese können teuer sein. Glücklicherweise gibt es einen noch einfacheren Weg, mehr Elektrolyte in Ihren Alltag zu bringen – und es kostet nichts extra.

Natrium ist ein notwendiges Elektrolyt, das der Körper benötigt, um die Flüssigkeitszufuhr zu erhöhen. Wie Sie vielleicht bereits wissen, enthält Salz Natrium. Natrium hilft, das Gleichgewicht der Flüssigkeiten in Ihrem Körper zu regulieren durch einen Prozess namens Osmose , das für die Muskel- und Nervenfunktion benötigt wird. Wir verlieren Natrium durch unseren Schweiß (weshalb Natrium in Sportgetränken vorkommt) und auch, wenn wir durch Dinge wie Magenverstimmung oder Grippe dehydriert sind. Das Hinzufügen von ein wenig Salz zu Ihrem Wasser hilft, die Wasserretention zu erhöhen, sodass Ihr Körper tatsächlich das gesamte Wasser und die Mineralien, die Sie aufnehmen, aufnehmen kann. Das Beste daran ist, wenn Sie mehr Wasser aufnehmen, Sie selbst weniger pinkeln!



Wenn das Trinken von Salzwasser nicht so verlockend klingt, keine Sorge, Sie brauchen nur ein oder zwei Prisen. Aber wenn Sie den Geschmack trotzdem überdecken möchten, gibt es gesunde Möglichkeiten, Ihrem Wasser Elektrolyte und einen leckeren Geschmack hinzuzufügen.

Beginnen Sie mit einer Prise Meersalz. Es ist das am wenigsten verarbeitete und mineralstoffreichste, also wählen Sie Meersalz wie keltisches oder Himalaya-Salz, wie dieses von Frontier Co-Op ( Kaufen Sie bei Amazon, 7,33 $ ) oder dieses von Selena Naturally ( Kaufen Sie bei Amazon, 8,40 $ ). Mischen Sie es in einem 8-Unzen-Glas Wasser (etwa ein viertel Teelöffel reicht aus) und fügen Sie den Saft einer halben Zitrone oder Limette zu Ihrer Mischung hinzu. Die Zitrusfrüchte versorgen Sie mit einer zusätzlichen Dosis Vitamin C, die Ihrem Immunsystem zugute kommt. Zusätzlich können Sie eine viertel Tasse Kokosnusswasser hinzufügen, das enthält Magnesium – ein weiterer Elektrolyt ! Magnesium ist an Hunderten von chemischen Reaktionen in Ihrem Körper beteiligt, die für die Gesundheit von Knochen, Muskeln und Bindegewebe sowie für ein gesundes Nerven- und Verdauungssystem notwendig sind.

Beachten Sie, dass Personen mit hohem Blutdruck kein Salzwasser trinken sollten, da Natrium den Blutdruck erhöhen kann. Ansonsten hoffen wir, dass Sie die zusätzliche Energie, verbesserte Verdauung, bessere allgemeine Gesundheit und weniger Ausflüge ins Badezimmer genießen, die mit der Flüssigkeitszufuhr einhergehen!