Wenn Sie abnehmen möchten, ohne auf all Ihre Lieblingsspeisen zu verzichten, sollten Sie dies in Betracht ziehen Eat-Stop-Eat-Diät . Eine Form vonintermittierende Fastendas bedeutet, bis zu zweimal pro Woche zu fasten, ist Eat Stop Eat zu einer beliebten Alternative geworden, um bestimmte Lebensmittelgruppen ganz zu eliminieren. Ähnlich wie die16:8 Ernährungund der5:2 Ernährung, Eat Stop Eat kann Ihnen auch dabei helfen, Ihre Gewichtsabnahmeziele zu erreichen – solange Sie es richtig machen.

Was ist Eat Stop Eat?

Eat Stop Eat beinhaltet laut Gründer Brad Pilon ein- oder zweimal pro Woche Fasten für 24-Stunden-Zeiträume. Während der anderen fünf oder sechs Tage empfiehlt Pilon eine verantwortungsbewusste Ernährung ohne Diät.

An den Tagen, an denen Sie essen, können Sie drei oder 20 Mahlzeiten pro Tag einnehmen, schreibt Pilon auf seinem Webseite . Solange Sie sich verantwortungsvoll ernähren und Ihre Gesamtaufnahme unter Kontrolle halten, bin ich mit jedem Ernährungsmuster einverstanden, das für Sie funktioniert.



Pilon hat ursprünglich 2007 ein Buch über Eat Stop Eat geschrieben, aber er hat 2017 eine neue und erweiterte Ausgabe veröffentlicht: Eat Stop Eat: Intermittierendes Fasten für Gesundheit und Gewichtsverlust (19,99 $, Amazon) . In Anbetracht der immensen Popularität des intermittierenden Fastens unter Diätetikern in diesen Tagen ist es keine Überraschung, dass Pilons Idee in der Gesundheitswelt jetzt so viel Aufsehen erregt.

Die gute Nachricht ist, dass die Wissenschaft intermittierendes Fasten im Allgemeinen – einschließlich Fastenplänen, die Eat Stop Eat ähneln – als wirksames Mittel zur Gewichtsabnahme unterstützt. Zum Beispiel eine Studie aus dem Jahr 2011, die in veröffentlicht wurde Fettleibigkeit Bewertungen fanden heraus, dass eine intermittierende Kalorieneinschränkung von bis zu 12 Wochen beim Abnehmen und Fettabbau genauso wirksam war wie eine tägliche Kalorieneinschränkung. Eine weitere Studie aus dem Jahr 2012, veröffentlicht in Zeitschrift für Ernährung fanden heraus, dass fettleibige Frauen, die ihre Nahrungsaufnahme an einem Tag pro Woche durch intermittierendes Fasten stark einschränkten, effektiv abnehmen konnten; Darüber hinaus half es ihnen auch, ihr Risiko für koronare Herzkrankheiten zu senken.

Wie man „Eat Stop Eat“ richtig macht

Wir wissen, was du dich gerade fragst: Gehst du wirklich einen ganzen Tag ohne Essen aus? irgendetwas überhaupt auf dieser Diät? Das bedeutet die 24-Stunden-Fastenzeit im Zusammenhang mit Eat Stop Eat wirklich: Sie können jederzeit vor Ihrer Fastenzeit und jederzeit nach Ihrer Stoppzeit essen.

Nehmen wir also an, Sie beginnen Ihre Fastenzeit um 9 Uhr morgens. Das bedeutet, dass Sie eine Mahlzeit zu sich nehmen können, bevor die Uhr diese Zeit schlägt. Dann können Sie Ihren normalen Essplan am nächsten Tag nach 9 Uhr morgens wieder aufnehmen. Wie Pilon es ausdrückt, kommen manche Menschen mit dieser Art von Fasten einmal oder zweimal pro Woche besser zurecht, abhängig von ihrem Zeitplan und ihren spezifischen Gewichtsabnahmezielen.

In Bezug auf das, was Sie bei der Eat-Stop-Eat-Diät essen können, werden Sie froh sein zu wissen, dass Pilon sagt, dass Sie jedem gewünschten Essstil folgen können, einschließlich derPaläo-Diätoder einVegane Diät. An den Tagen, an denen Sie nicht fasten (was die meisten davon sind), haben Sie jede Menge Freiheiten.

Es ist erwähnenswert, dass diese Pläne möglicherweise nicht zu jedem Lebensstil passen, insbesondere wenn Sie viel mit Freunden und der Familie essen gehen oder wenn Sie die Tradition haben, bestimmte Mahlzeiten zu bestimmten Zeiten mit Ihren Lieben zu essen. Sprechen Sie wie immer mit Ihrem Arzt, bevor Sie mit einem neuen Ernährungsplan beginnen, einschließlich intermittierendem Fasten.

Als nächstes erfährst du im folgenden Video mehr über die leckersten Superfoods, die dir helfen können, länger zu leben:

Mehr von ERSTE

Avocado-Pit-Brühe ist vollgepackt mit Nährstoffen und super einfach zuzubereiten

Wenn Sie versehentlich Schimmel essen, geraten Sie nicht in Panik – aber halten Sie Ausschau nach Reaktionen

Schwarzer Reis ist reich an Antioxidantien und Ballaststoffen – so bereiten Sie das verführerische Getreide zu