ComposedPix/Shutterstock

Sie sagen, Hunde sind der beste Freund des Menschen – und wie sich herausstellt, sind sie auch ziemlich gute Freunde der Royals. Letzten Samstag, den 10. September, machten Prinz Harry (der heute 38 Jahre alt wird) und seine Frau Meghan Markle, begleitet von Prinz William und seiner Frau Kate, einen Spaziergang außerhalb von Windsor, um die Menge der öffentlich trauernden Menschen zu begrüßen Der Tod von Queen Elizabeth II .

Dieses Ereignis war nicht nur deshalb von Bedeutung, weil es der erste gemeinsame öffentliche Auftritt der Brüder seit langer Zeit war, sondern auch, weil etwas Entzückendes passiert ist: Prinz Harry und Meghan finden einen Moment der Freude inmitten ihrer Trauer mit einem Trauerhund, so ein jetzt. viraler Tweet.

Die Twitter-Nutzerin Sarah Gracie hat Fotos des Herzogs und der Herzogin von Sussex gepostet, die sich neben den Trauernden niederkauern, um ihren Hund Louis, einen gelben Labrador Retriever, zu streicheln. Sie beschriftet die Fotos: „Als unser kleiner Welpe Louis Meghan und Harry traf, als wir der Königin #QueenElizabeth #HarryandMeghan #Windsor unseren Respekt zollten.“



Als unser kleiner Welpe Louis Meghan und Harry traf, während wir der Königin unseren Respekt zollten #Queen Elizabeth #HarryundMeghan #Windsor pic.twitter.com/OLkhW6gcaU

– Sarah Gracie (@SarahGracie) 10.09.2022

Am nächsten Tag, nachdem der Post eine virale Resonanz erzielt hatte (er wurde derzeit fast 18.000 Mal geliked), Sarah Gracie schrieb, „Vielen Dank an alle für Ihre lieben Kommentare zu unserem kostbaren Louis. Wir haben einen wirklich schönen Moment in einer so schwierigen Zeit für [Harry und Meghan] erlebt. Louis hatte den besten Tag und ist am glücklichsten, wenn er gekuschelt, gestreichelt und von Menschen umgeben ist.“

Diese Bilder und ihre positive Resonanz sind ein willkommener Sonnenschein inmitten der weltweiten Trauer. Die Tatsache, dass Louis the Labrador so vielen ein Lächeln zaubern konnte, einschließlich Harry und Meghan, wärmt unsere Herzen – zumal wir es gerade wissen wie tief Harry trauert der Verlust seiner geliebten „Oma“. Es ist fast so, als würde die Königin sie in irgendeiner Weise trösten, wenn man ihre lebenslange Liebe zur Gesellschaft von Hunden bedenkt.

Die königliche Familie hat eine lange Geschichte der Liebe zu Hunden, wobei jedes Mitglied normalerweise an einer Lieblingsrasse festhält; wir alle kennen Queen Elizabeth’s Liebe für Corgis . Entsprechend Mode , König Charles hat eine Vorliebe für Jack Russell Terrier bis zu dem Punkt, dass sein Hund Tigga neben dem jungen Harry und William auf Weihnachtskarten auftaucht. Die Welpenliebe setzt sich über Generationen hinweg fort; William und Kate besitzen Englische Cocker Spaniels , und Harry und Meghan haben eine Affinität zu Beagles und Black Labrador Retrievers. Da er selbst ein Labrador war, spürte Louis vielleicht, dass Harry und Meghan seine Aufmerksamkeit besonders schätzen würden.

Angesichts seiner praktisch genetischen Liebe zu Hunden ist es keine Überraschung, dass Harry von Louis the Lab begeistert war. Da heute Harrys 38. Geburtstag ist (was er ist Ausgaben in Großbritannien zusammen mit seiner Familie, die auf die Beerdigung der Queen am 19.