Träumen Sie von einem knusprigen Salat-Topper, Smoothie-Enhancer oder Müsli-Zusatz in einem? Gepuffter Quinoa ist der richtige Weg. Dieser einfache und köstliche Snack erleichtert das Kochen mit Quinoa – alles, was Sie brauchen, ist ein Herd und eine flache Pfanne.

Als ich zum ersten Mal von gepufftem Quinoa (oder gepufftem Quinoa) hörte, war ich skeptisch. Gekochte Quinoa dauert normalerweise dazwischen 20 und 30 Minuten auf dem Herd zu kochen, und es gibt keine Garantie dafür, wie es gelingen wird. Dieses uralte Getreide ist pingelig, und ich probiere immer verschiedene Methoden aus, um es leicht und locker zu machen und diese matschige Textur zu vermeiden. Aber nachdem ich diese schnelle und saubere Methode angewendet hatte, um einen knusprigen Snack zuzubereiten, hätte ich nicht aufgeregter sein können.

nicht wie Popcorn vom Herd , gepuffter Quinoa braucht kein Öl. Das bedeutet, dass Sie 28 Gramm zusätzliches Fett und 248 zusätzliche Kalorien vermeiden (von der zwei Esslöffel Öl du musst Popcorn machen). Gepuffter Quinoa auch punktet in puncto Ernährung . Über 2/3 einer Tasse enthält 7 Gramm Protein, 3 Gramm Ballaststoffe und 20 Milligramm Kalzium. Bist du bereit, diesen Snack selbst zu testen? Lassen Sie uns knallen!



Wie man gepufften Quinoa macht

Um gepufften Quinoa selbst auszuprobieren, habe ich nur einen flachen Topf verwendet. Ich habe das Kochfeld auf meinem Elektroherd auf mittlere Hitze gestellt, obwohl ich empfehlen würde, auf einem Gasherd niedrige Hitze zu verwenden. Dann goss ich ungefähr 1/4 Tasse trockenen Quinoa hinein und wartete darauf, dass die Pfanne heiß wurde.

Als die Pfanne schön heiß war, goss ich die Quinoa hinein. Ich machte mir Sorgen, dass winzige Getreidestücke in der Küche herumflogen, also deckte ich die Pfanne mit einem Fettspritzschutz ab ( Kaufen Sie bei Amazon, 10,99 $ ). Aber als die Quinoa zu knallen begann, wurde mir klar, dass das Sieb nicht notwendig war. Die winzigen Körner knackten und knisterten, hoben sich aber kaum vom Boden der Pfanne ab.

Die Knack- und Knallgeräusche waren sehr angenehm! Es war nicht annähernd so laut wie Popcornkerne, obwohl es ein bisschen nach Popcorn roch. Ich wartete darauf, dass die Pops aufhörten oder langsamer wurden, aber ich konnte nicht genau sagen, wann die Quinoa fertig war. Ich wollte nicht auf harte, ungekochte Körner knirschen. Die erste Charge wurde dunkelbraun, bevor ich sie von der Hitze nahm. Hoppla!

Ich versuchte es noch einmal mit einer kleineren Menge Quinoa, damit sich die Körner gleichmäßig über die Pfanne verteilen konnten. Ich beobachtete die Pfanne genau, rührte die Körner gelegentlich um und nahm sie von der Hitze, bevor das Knacken und Knacken aufhörte. Diesmal hatte die Quinoa eine ansprechendere, geröstete braune Farbe.

Als ich es ausprobierte, war ich angenehm überrascht. Die Quinoa hatte einen tollen Crunch und einen Geschmack, der leicht an Popcorn erinnerte. Ich war nervös, ungekochte Kerne zu knabbern, aber es schien alles gleichmäßig aufgeplatzt zu sein. Besser noch, die Pfanne brauchte nur eine einfache Spülung, um sie zu reinigen.

Wenn Sie gepufften Quinoa zu Hause zubereiten, überprüfen Sie das Etikett auf der Tüte. Möglicherweise müssen Sie es zuerst waschen und trocknen, um Rückstände oder kleine Steine ​​zu entfernen. Ich habe diesen Schritt übersprungen, weil die von mir verwendete Marke behauptete, sie sei gewaschen und fertig. Aber es ist immer eine gute Idee, Quinoa zu waschen, wenn Sie sich nicht sicher sind. Um es schnell auszutrocknen, empfehlen einige Köche, die Körner auf einem Backblech zu verteilen und zu lassen im Ofen sitzen auf niedrigster Temperatur bei geöffneter Backofentür ca. 30 Minuten garen.

Von hier aus sind die Möglichkeiten mit gepufftem Quinoa endlos. Streuen Sie sie auf Ihren Avocado-Toast, werfen Sie sie auf Ihren Morgenjoghurt oder mischen Sie sie in Ihr Müsli. Sie werden nie wieder ohne sie ins Leben zurückkehren wollen!

Wir schreiben über Produkte, von denen wir glauben, dass sie unseren Lesern gefallen werden. Wenn Sie sie kaufen, erhalten wir vom Lieferanten einen kleinen Anteil der Einnahmen.