Im Laufe der Zeit ändern sich viele Dinge. Unser Körper ist nicht mehr so ​​stark wie früher, aber ein wenig Anstrengung reicht aus, wenn es darum geht, uns in Form zu halten.

Später im Leben wird Frauen oft gesagt, dass sie auf hochintensive Trainingseinheiten verzichten sollen Verletzungen und Brüche vermeiden , aber wir wissen auch, dass Bewegung unerlässlich ist, um unsere Kraft und Vitalität zu erhalten. Also, wie viel ist zu viel? Und wie trainiert man am besten, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen? Ein Forscherteam hat sich vorgenommen, diese Frage zu beantworten, und laut ihnen ist intensives Krafttraining die beste Wahl.

Für die Studium wurden 101 Frauen im Alter von 65 und älter mit geringer Knochenmasse rekrutiert und zugewiesen, um acht Monate lang entweder: zweimal wöchentlich 30-minütige überwachte Sitzungen mit intensivem Krafttraining (fünf Sätze mit fünf Wiederholungen pro Übung) oder zu Hause zu absolvieren , Übungsprogramm mit niedriger Intensität. Vor, während und nach dem Experiment wurden Messungen durchgeführt, um die Knochenmasse der Lendenwirbelsäule und des Oberschenkelknochens der Probanden zu bestimmen. Die Forscher maßen auch die funktionelle Stärke der Probanden, indem sie sie einfache Bewegungen ausführen ließen, wie aufstehen, nach vorne greifen und vom Sitzen zum Stehen.



Ihren Ergebnissen zufolge stiegen die Knochenstärke und die funktionelle Leistungsfähigkeit bei postmenopausalen Frauen mit geringer Knochenmasse in der Gruppe, die das intensive Krafttrainingsprogramm durchführte. Und entgegen der landläufigen Meinung gab es keine nachteiligen Auswirkungen wie Brüche oder Verletzungen – obwohl es wichtig ist zu beachten, dass die Trainingseinheiten unter streng überwachten Bedingungen durchgeführt wurden.

Abgesehen davon deuten diese Ergebnisse darauf hin, dass intensives Krafttraining Frauen helfen kann, starke Knochen aufzubauen und nach der Menopause an Kraft zu gewinnen. Aber wenn Sie schon die Worte intensives Krafttraining ausflippen lassen, machen Sie sich keine Sorgen. Glücklicherweise können Sie ein ziemlich intensives Krafttraining ohne Geräte durchführen. Tatsächlich können Sie sogar nur Ihr Körpergewicht verwenden.

Funktionelle Fitness ist eine Art intensives Krafttraining, das Ihnen helfen kann, die Gesamtkraft Ihres Körpers aufzubauen, und es ist eine der besten Möglichkeiten, sich mit zunehmendem Alter zu bewegen, da es Ihre Fähigkeit verbessert, alltägliche Aktivitäten auszuführen. Functional Fitness-Übungen beinhalten im Allgemeinen Ihr eigenes Körpergewicht, wie Liegestütze, Planken oder Kniebeugen. Sie können Ihrer Routine auch Widerstandsbänder, Kurzhanteln oder eine Kettlebell hinzufügen, um zusätzliches Gewicht hinzuzufügen und Ihr Training intensiver zu gestalten.

Der beste Teil? Sie können dies alles zu Hause tun! Brauchen Sie etwas Inspiration, um loszulegen? Schau dir das super an einfache funktionelle Fitness-Routine Sie können in 15 Minuten in Ihrem Wohnzimmer fertig sein.