Dass Hörgeräte teuer sind, ist kein Geheimnis. Top-Marken der Branche wie Widex, Eargo, ZipHearing, Miracle-Ear und sogar die Linie von Costco, Kirkland, kosten alle zwischen 1.200 und 3.100 US-Dollar pro Einheit Bereich, was sie nach den meisten Maßstäben zu einer großen Investition macht . Wenn Sie ein Hörgerät benötigen, aber diese Art von Geld nicht für einen Cent ausgeben können, kann es sinnvoll sein, einen weniger kostspieligen Hörverstärker in Betracht zu ziehen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, welches Gerät das richtige für Sie ist.

Wer braucht Hörgeräte?

Die Hearing Loss Association of America Berichte dass rund 20 Prozent der Amerikaner – das sind 48 Millionen Menschen – ein gewisses Maß an erlebt haben Schwerhörigkeit in ihrem Leben. Was ist mehr, entsprechend Laut dem National Institute on Deafness and Other Communication Disorders (NIDCD) berichten etwa 15 Prozent der Amerikaner (37,5 Millionen Menschen) ab 18 Jahren über Hörprobleme, wobei das Alter der stärkste Indikator für Hörverlust bei Erwachsenen im Alter von 20 bis 69 ist. 60 bis 69 -Jährige hingegen haben die meisten Hörprobleme.

Unnötig zu erwähnen, dass Hörgeräte für Millionen von Menschen ein notwendiger medizinischer Fortschritt sind – insbesondere für diejenigen in ihren goldenen Jahren.



Wie funktionieren Hörgeräte?

Hörgeräte sind kleine Geräte, die im oder am Körper getragen werdenOhrdie den Ton lauter machen, indem sie Vibrationen verstärken, die in das eindringenOhr. Jeder hat drei Hauptteile; ein Mikrofon, ein Verstärker und ein Lautsprecher. Das Mikrofon sammelt Schallwellen aus der Umgebung und wandelt sie in elektrische Signale um, die dann an den Verstärker gesendet werden. Der Verstärker (ein cleverer Computerchip, der mit den spezifischen Bedürfnissen des Trägers programmiert ist und Ton basierend auf dem Grad des Hörverlusts, der Umgebungsgeräusche und den Hörbedürfnissen des Trägers in digitalen Code umwandelt) erhöht die Lautstärke der Schallwellen und sendet sie über den Lautsprecher direkt ans Ohr.

Können Sie Hörgeräte mit einer Krankenversicherung bekommen?

Der teure Preis von Hörgeräten wäre für Krankenversicherte kein Problem, wenn sie durch herkömmliche Pläne abgedeckt wären, aber leider für mehr als die Hälfte der Versicherten melde das Diese wichtigen Hörgeräte werden aus eigener Tasche finanziert. Ebenso ist die Medicare-Abdeckung von Hörgeräten vom Staat abhängig. Entsprechend eine klinische Überprüfung Der im Journal of the American Board of Family Medicine veröffentlichte Medicare Act von 1965 schloss gesetzlich die Deckung von Hörgeräten unter der Prämisse aus, dass sie „routinemäßig benötigt und kostengünstig“ seien, was darauf hindeutet, dass die Verbraucher für ihren Kauf verantwortlich wären.

Glücklicherweise gibt es eine Alternative für diejenigen, die eine effiziente, erschwinglichere – wenn auch vorübergehende – Lösung für Hörprobleme suchen: Hörverstärker.

Hörgeräte vs. Hörverstärker

Obwohl diese Produkte im Design ähnlich sind, gibt es einige wesentliche Unterschiede. Abgesehen von den Kosten für Personal Sound Amplifying Products (PSAPs), die bei nur 40 US-Dollar beginnen, sind PSAPs nicht vollständig programmierbar und können in der Regel nicht wie Hörgeräte per Telefon von Fachleuten eingestellt werden. Darüber hinaus sind sie nicht selektiv darin, welche Geräusche sie verstärken, und verstärken alle Umgebungsgeräusche gleichmäßig.

Hörgeräte hingegen werden an die spezifischen Bedürfnisse des Patienten angepasst, von der Ohrform über die Lautstärke bis hin zur Art des Hörverlusts. Sie können auch als geeignete Behandlung für Hörverlust dienen.

Obwohl PSAPs für den Freizeitgebrauch gedacht sind und keine dauerhafte Lösung für Hörverlust sein sollen, können sie sich sicherlich als nützlich erweisen. Sie dienen auch als vorübergehende Lösung für diejenigen, die ihre Hörgeräte verlegt oder beschädigt haben – was häufig vorkommt – und auf ihre Reparatur warten.

Wir haben den Markt für Hörverstärker gründlich recherchiert, um neun großartige Tipps zu finden, die zwischen 50 und 270 US-Dollar liegen und sowohl Ihrem Budget als auch Ihren Bedürfnissen entsprechen. Scrollen Sie weiter für die Auswahl von FIRST für die besten Hörgeräteverstärker.

Wir schreiben über Produkte, von denen wir glauben, dass sie unseren Lesern gefallen werden. Wenn Sie sie kaufen, erhalten wir vom Lieferanten einen kleinen Anteil der Einnahmen.